Westfalen Winter Bike Trophy meets RSV Lippe 23 Lünen e.V.

Am 13.02.2022 laden wir Euch herzlich ein, unsere eigens für die WWBT kreierten Strecken zu erkunden.

Start (und Ziel) ist an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule, Dammwiese 8, Lünen-Süd.

Und hier ist unser 3 Gänge Streckenmenü für Euch:

  1. GANG
    Kanal, Naturschutzgebiet, Plätzchen Ida, 1 Million-FlickenTeppich
  2. GANG (nur für die lange Strecke)
    Rieselfelder, Dahler Holz, Philosopheneck
  3. GANG
    Halden „Groppenbruch“ und „Minister Achenbach“, flowige Wege, „flying kids“ Halde „Victoria“

Zwischen den Gängen servieren wir Euch heissen Tee und „Kleinigkeiten“ für den Gaumen!


Inhaltsangabe:

Vom Start aus geht es nach einem kurzen Schlenker über Asphalt zum „Warmfahren“ zum nahegelegenen Datteln-Hamm-Kanal. Doch schon an der zweiten Brücke wechseln wir die Uferseite, um auf verschlungenen Pfaden mit dem hier besonders angesagten Respekt für die Natur durch selbige Schutzgebiete zu fahren. Vorbei an einer alten Schlossmühle, in der heute ein Trauzimmer untergebracht ist (also Vorsicht vor ausgelassen feiernden Hochzeitsgesellschaften) grüßen wir schon bald im Vorbeifahren IDA in ihrer legendären Plätzchenstube. Auf dem folgenden 1 Million Flickenteppich werden wir so richtig durchgerüttelt. Über die Halde „Zeche Waltrop“, die wir auf dem „Kreuzweg“ erklimmen, erreichen wir die Verpflegungsstelle im „Taubenhaus“, welches unser Nachbarverein Sprinter Waltrop dankenswerterweise zur Verfügung gestellt hat. Hier teilt sich auch die Strecke. Wer sich für die kurze Strecke entschieden hat, fährt im übernächsten Abschnitt fort.

Für alle, die nicht genug bekommen können geht es hier erst einmal asphaltig weiter. Über epische Wirtschafts- und Feldwege durch die Rieselfelder führt dann der Weg nach einer Lippe Überquerung durch das Dahler Holz nach Bork. Von hier geht es entlang der alten Lippe Auen und mitten durch einen Pferdehof (Vorsicht!). Wer mag, kann am „Philosopheneck“ etwas über das Radfahren als solches sinnieren. Über Feldwege und ein kurzes Rendevous mit dem Kanal erreichen wir wieder die Verpflegungsstelle „Taubenhaus“

Für alle geht es ab hier weiter durch ein kleines Waldgebiet, danach ein kurzes Stück entlang einer Hauptstraße, um anschließend durch das NSG Groppenbruch die gleichnamige Halde zu erreichen. Nachdem wir diese mit einem kurzen Ritt hinter uns gelassen haben, schließt sich auch schon die Halde Minister Achenbach an. Jetzt wird es dann doch etwas anspruchsvoller und der ein oder andere könnte ein wenig ins Schwitzen geraten. Aber wo es rauf geht, geht`s auch wieder runter! Und unten angekommen, können wir uns auf flowigen Wegen vorbei an Schrebergärten erholen, bevor es über Feld- und Waldwege, die je nach Wetterlage auch mal tief und schmutzig sein können (juchhu) zurück nach Lünen-Süd geht. Am Ende steht uns noch die Halde Victoria im Weg. Deshalb nochmal einen kleinen Gang einlegen und alles geben. Oben gilt es auf „flying kids“ am Bike-Park zu achten! Und auch hier geht`s natürlich wieder runter, direkt ins Ziel.

Dort angekommen überreichen wir Euch als Dankeschön für Eure Teilnahme eine CamelBak ‚Podium‘ Trinkflasche, gespendet vom Radladen Edelhelfer aus Dortmund.

Und noch eine Bitte: Bleibt auf Wegen und Pfaden, damit es auch in Zukunft noch solcherlei Veranstaltungen geben wird!

Die GPX-Dateien zu unseren Strecken findet ihr demnächst hier. Schaut einfach immer mal wieder vorbei.


Wir freuen uns auf Euch. Bis zum 13.02.2022. Startzeit ist von 9:00 bis 12:00 Uhr!

Nähere Informationen zu den anderen Veranstaltungen der Westfalen-Winter-Bike-Trophy findet ihr auf der Webseite der WWBT.
Die (empfohlene, weil komfortable) Anmeldung für die WWBT findet ihr ausserdem hier.